free web templates

Anja Bogott

Anja Bogott, geboren 1973 in Cottbus, absolvierte ihre Ausbildung zur Keramikerin bei Christa Bänfer in der Inseltöpferei Fehmarn als 2. Landessiegerin im Keramikerhandwerk. Dank der Begabtenförderung der Handwerkskammer Lübeck besuchte sie die Sommerakademie für Bildende Künste in Trier. Nach 8 ½-jährigen Aufenthalt auf Fehmarn studierte sie an dem Institut für Künstlerische Keramik und Glas in Höhr-Grenzhausen. Dort schloss sie 2005 mit Diplom ab. Die Künstlerin, die seit 1998 an Ausstellungen im In- und Ausland teilnimmt und 2001 ihr erste Einzelausstellung hatte, eröffnete 2004 ihr erstes eigenes Atelier - das "Haus 121" - in Koblenz-Ehrenbreitstein. Mittlerweile betreibt sie dort das „Haus 122“ und die benachbarte „Kunstbackstube“.

"Kraftvoll, lebensbejahend und dabei alle Nuancen des Weiblichen auskostend" - so beschreibt die Kunsthistorikerin Ingeborg Burggaller die Arbeiten in Keramik, Marmor oder auf Leinwand und Holz von Anja Bogott. "Unvereinbares fügt sich scheinbar selbstverständlich zusammen. Kraft, im Allgemeinen eher im Zusammenhang mit Maskulinem gesehen, gehört im Werk von Anja Bogott eindeutig zum weiblichen Element."

Mobirise
Mobirise

Anja Bogott

"Akt"

Tuschezeichnung 2009, signiert

Blattformat 20 x 20 cm

90,- Euro

Mobirise

Anja Bogott

"Hafenszene"

Tuschezeichnung 2014, signiert

Blattformat 20 x 20 cm

Verkauft

Mobirise

Anja Bogott

"Akt"

Tuschezeichnung 2006, signiert

Blattformat 100 x 49 cm

Verkauft

Mobirise

Anja Bogott

Steinzeug mit schwarzer Engobe

89,- + 69,- Euro (inkl. 19% MwSt.)


Preisangaben und Angaben zur Verfügbarkeit sind unverbindlich. Zwischenverkauf und Irrtümer vorbehalten.
Sofern nicht anderes angegeben unterliegen die Preise der Margenbesteuerung nach § 25a, Absatz 3 Satz 2 UStG. Differenzbesteuerung Kunstgegenstände/Sonderregelung

© Dr. Solveig K. Ehlers - Alle Rechte vorbehalten